Busfahrt nach Steißlingen: BWOL auf der Zielgraden – Klassenerhalt in eigenen Händen

Busfahrt nach Steißlingen: BWOL auf der Zielgraden – Klassenerhalt in eigenen Händen

Zeitumstellung, Ostern, steigende Temperaturen – alles Hinweise dass die Handballsaison in die Endphase einbiegt.

Noch 5 Spiele stehen in der BWOL aus. Gerade auf den Abstiegsplätzen gibt es noch einige direkte Duelle. Vorteil: Nicht alle Mannschaften hinter dem Team von Trainer Peter Baumann können gleichzeitig punkten. Nachteil: Es werden auf jeden Fall Zähler an die Konkurrenz verteilt. Unsere Jungs haben sich durch eine starke Rückrunde das Privileg erkämpft den Klassenerhalt in eigenen Händen zu haben, doch kann man sich mit 4 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze noch lange nicht sicher fühlen, zumal nicht alle direkten Duelle gewonnen wurden.

Am Samstag, 07.04., steht das erste Endspiel auf dem Programm, und hat die weiteste Auswärtsfahrt der Saison nach Steißlingen in sich. Daher setzt die NSU einen Bus für Mannschaft und Fans ein. Abfahrt ist um 15 Uhr an der Nordseite der Ballei (Bushaltsstelle). Die Fahrt ist grundsätzlich kostenlos, um eine kleine Spende wird aber gebeten. Es gibt noch freie Plätze.

Nach der Verletzung von Fabian Göppele, der einige Wochen ausfallen wird, braucht die Mannschaft nun umso mehr Unterstützung die mindestens noch nötigen 2, bestenfalls 4 oder mehr, Punkte zu holen.

Anfragen bzw. Anmeldungen sind unter saup@nsu-handball.de , per Facebook oder persönlich bei den Spielern möglich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar