Eine starke Halbzeit reicht eben nicht zum Sieg gegen den Tabellenführer SG Böckingen-Leingarten

Eine starke Halbzeit reicht eben nicht zum Sieg gegen den Tabellenführer SG Böckingen-Leingarten

Bezirksklasse Frauen: Neckarsulmer Sport-Union 3 – SG Böckingen-Leingarten 22:29 (13:12) [le]

Die Zeichen für ein gutes Spiel standen an diesem Tag besser wie je zuvor. Endlich konnte man im Rückraum Positionen doppelt besetzen und auch im Kreis hatte man dieses Mal mehr Personal als die Spiele zuvor.
Dies zeigte sich relativ schnell im Spiel. So ging man rasch mit 2:0 in Führung und setzte den Tabellenführer, der am Anfang das ein oder andere Mal mit dem Hartz kämpfte, unter Zugzwang. Immer wieder zeigte sich, dass jeder Ball im Tor enden muss, denn immer wieder glichen die Gäste aus. Beim Stand von 4:4 zogen die Böck-Leiner innerhalb weniger Minuten mit 4:7 davon. Dies veranlasste die NSU-Trainerin Claudia Denz dazu eine Auszeit zu nehmen. Danach klappte das Spiel besser. Man kam vorne durch schöne 1:1-Aktionen durch und konnte so wieder ins Spiel zurückfinden. Von einem 6:10-Rückstand konnte man innerhalb von 5 Minuten auf 10:10 ausgleichen. So konnte man sich mit dem Willen, das erste Spiel zu gewinnen, schön weiterspielen und sich sogar mit einer 13:12-Führung in die Halbzeitpause verabschieden.
Die Ansage war klar, denn das Spiel war gut und es sollte genau so weitergehen. Leider war dies nicht der Fall.
Der Trainer von Böckingen-Leingarten fande wohl in der Halbzeitpause die richtigen Worte und die Gäste zeigten in den zweiten 30 Minuten warum sie die Tabelle anführen.
Schnell zogen die Gäste an NSU vorbei und es stand binnen weniger Minuten zum 13:16 davon. Kurzes Team-Time-Out der Gastgeberinnen, um die Mannschaft wieder in die richtige Spur zu bringen. Leider brachte dies nicht die gewünschte Wirkung. Hier zeigte sich wieder, wie bei den letzten Spielen, das der Torabschluss nicht konsequent verwandelt wurde.
Leider verlor man dieses Spiel, nach einer starken ersten Halbzeit, mit 22:29.

Nun liegt die Hoffnung erneut auf dem nächsten Spiel, welches am Sonntag (19.11.2017 um 13 Uhr) in Oedheim stattfindet. Hier trifft man auf die zweite Mannschaft, welche mit den Neckarsulmmerinnen die Tabelle abschließt. Lediglich einen Punkt konnten die Oedheimerinnen bisher gegen Schwäbisch Hall einfahren.

Neckarsulmer Sport-Union 3: Katja Steeb, Laura Dietz – Sandra Fischer, Amelie Hummel, Lena Wagner, Sandra Hansen (2), Jasmin Habrock (4/1), Gina Fuchs, Theresia Berthold (4), Nadine Gruber (1), Jessica Reitz (1), Tamara Scholten, Kira Marquardt (6), Tamara Müller (4)

SG Böckingen-Leingarten: Elisabeth Ensinger – Jana Müller (2), Loreta Racaj (2), Christina Pfeifer (5), Katrin Pfeifer (2), Sabrina Sydof, Lena Westenberger (4), Melanie Feierabend (3), Filiz Kara (1), Lena Diem, Lea Baumgärtner (10/4), Bianca Potcoava

Hinterlassen Sie einen Kommentar