Erste Vertragsverlängerungen bei den Neckarsulmer Bundesliga-Frauen

Erste Vertragsverlängerungen bei den Neckarsulmer Bundesliga-Frauen

Im Hintergrund laufen auch bei den Neckarsulmer Verantwortlichen schon lange die Planungen für die kommende Saison. Mit Kathrin Fischer und Luisa Gerber haben nun die ersten Spielerinnen aus dem diesjährigen Kader ihren Vertrag verlängert und halten somit auch in der neuen Saison, egal ob 1. oder 2. Liga, der NSU die Treue.

Kathrin Fischer gehört neben den Neckarsulmer Eigengewächsen zu den Spielerinnen mit den meisten Spielzeiten im NSU-Trikot. 2011 wechselte sie, zu Beginn des rasanten Aufschwungs unter Trainer Emir Hadzimuhamedovic, vom VfL Sindelfingen zur Sport-Union. Über die BWOL und 3. Liga Süd machte sie zwei Aufstiege mit und war stets eine der Leistungsträgerinnen im Kader. In den letzten Jahren entwickelte sich die Kreisläuferin dann zu einer gestandenen Bundesligaspielerin und sorgt häufig in den entscheidenden Momenten für die wichtigen Treffer. In der jetzigen Saison erzielte sie in bisher 16 ausgetragenen Spielen 35 Tore und zeigte vor allem auch in der Defensive starke Leistungen.

Rechtsaußen Luisa Gerber wurde ein Jahr später vom TV Pflugfelden aus der BWOL nach Neckarsulm gelotst. Schon damals war sie eine der absoluten „Wunschspielerinnen“ von Hadzimuhamedovic. Inzwischen ist sie zu einer der stärksten Rechtsaußen der 2. Liga gereift und glänzt vor allem durch zahlreiche Gegenstöße und starke Zweikämpfe. In der Saison 2015/2016 erzielte die 27-Jährige bereits 56 Treffer für die Sport-Union und war in der vergangenen Saison sogar die Neckarsulmerin mit den zweitmeisten Feldtoren (99).

„Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerungen von Kathi und Lui! Und es wäre schön, wenn die beiden hoffentlich nächste Saison ihre Qualitäten in der 1. Bundesliga unter Beweis stellen können.“, so Emir Hadzimuhamedovic zu den ersten Vertragsverlängerungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar