Gelungener Saisonauftakt durch Derbysieg

Gelungener Saisonauftakt durch Derbysieg

Landesliga Männer: Neckarsulmer Sport-Union – TV Mosbach 39:27 (19:16) [go]

Nach dem glücklich gewonnenen Pokalspiel gegen SG Degmarn/Oedheim in der vergangenen Woche, bei dem das Team von Trainer Orciari mit einem blauen Auge davon gekommen ist, stand am an diesem Spieltag der erste Prüfstein der Landesliga-Saison auf dem Plan.

Als Gast empfing die Sport-Union  die Mannschaft des TV Mosbach, die in einem dramatischen Finale als Last-Minute-Meister der HN-Franken Bezirksliga frisch in die Landesliga aufgestiegen ist.
Das Neckarsulmer Team war gewarnt vor der Truppe um Trainer Ruppert, da sie gute Einzelspieler in ihren Reihen hält und ein sehr eingespielter Haufen sind. Auf Seiten der Gastgeber musste das Team auf J. Kaufmann und C. Joost verzichten, was aber durch den Einsatz der A-Jugendlichen B. Scholz und G. Holoch kompensiert werden sollte.
Für die beiden Trainer war es sicherlich auch ein besonderes Spiel, da sie in jüngster Vergangenheit gemeinsam in Neckarelz die Herrenmannschaft betreut haben.

Standesgemäß zum Saisonauftakt begann das Spiel sehr nervös und das erste Tor ließ fast drei Minuten auf sich warten und P. Rau netzte zum ersten Mal für die Hausherren ein. Aber auch die Mosbacher taten sich schwer gegen die sehr bewegliche Abwehr der Unioner und markierten ihren ersten Treffer erst in der fünften Spielminute. In der ersten Viertelstunde bestimmten die Hausherren das Spiel und setzten sich sehr schnell auf 3 Tore ab. Durch einen sicher und vor allem clever aufspielenden P. Rau, der seine Nebenleute D. Müller und M. Lang immer wieder in Szene setzte, zogen die Blau-Weißen bis zur 19. Minute auf 13:9 davon.

Die tapfer kämpfenden Mosbacher meldeten sich zeitweise zurück und hielten durch Aktionen von Ex-Neckarsulmer P. Mittmann, Lukas Schmid und S. Heiß den Anschluss und drückten am Ende der ersten Hälfte nochmals aufs Gas, sodass sie in der 29. Spielminute auf 17:16 verkürzten und A. Bartelmann im Tor der Hausherren schlimmeres verhinderte. Aber an diesem Abend gab es einen unermüdlichen P. Rau, der innerhalb von 40 Sekunden mit einem Doppelschlag den alten 3-Tore-Vorsprung wieder herstellte. Beim Stand von 19:16 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang schalteten die Neckarsulmer einen Gang hoch und erhöhten den Druck in der Abwehr wie auch im Angriff. Die ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte hielten die Rot-Gelben bis zum 23:20 noch mit. Doch dann schlug der blau-weiße Express gegen sichtlich müde Mosbacher zu: In den nächsten 15 Minuten legten die Unioner einen 12:1-Lauf hin. Getragen wurde diese starke Phase vor allem durch Tore von M. Nicolai und M. Lang, und einem sicheren 7-Meterschützen P. Feirabend. In der gut agierenden Abwehr verdiente sich K. Weippert Punkte, indem er entweder selbst eingriff, oder seine Mitspieler entsprechend führte.

So war die Partie 10 Minuten (35:22) vor dem Ende bereits entschieden. Bis zum Abpfiff passierte nicht mehr viel und die Neckarsulmer umjubelten nach 60 Minuten einen völlig verdienten 39:27 Heimsieg, der vor allem auf die mannschaftliche Geschlossenheit und einer sehr guten Einstellung zurückzuführen ist.

Neckarsulmer Sport-Union 2:
Alexander Bartelmann, Martin Gola (beide Tor), Niklas Rennhofer (1), Max Lang (7), Maurice Nicolai (9), Tom Jochim, Silas Christmann, Kevin Weippert (2), Georg Holoch (3), Dominik Müller (3), Philipp Rau (5), Paul Feirabend (7/6), Ben Scholz (1)

TV Mosbach:
Michael Goertz, Christoph Pusch (beide Tor), Jannik Rinderle (2), Tobias Blasmann (1), Lukas Schmid (4), Patrick Mittmann (6/1), Mario Grimm (3), Marcel Gehring (2/1), Stefan Heiß (5), Yannick Somogyi (2), Kai Gärtner (2), Jonah Jones

Hinterlassen Sie einen Kommentar