Handballer der NSU erklimmen im Welzheimer Wald die Tabellenspitze

Handballer der NSU erklimmen im Welzheimer Wald die Tabellenspitze

Württembergliga Nord: TSV Alfdorf/Lorch – Neckarsulmer Sport-Union 28:33 (9:16) [ab]

Von Ihrer Reise am Samstagabend auf die Höhen des Welzheimer Waldes, brachte die Herrenmannschaft der Sport-Union zwei weitere Punkte und den ersten Tabellenplatz im Gepäck mit nachhause ins Unterland.

Beim erstmaligen Aufeinandertreffen in der Württembergliga gegen den Aufsteiger aus Alfdorf/Lorch, gab es einen souveränen 28:33 Auswärtssieg der Neckarsulmer. Nach einer holprigen Auftaktphase, steigerte sich die NSU recht schnell in der Abwehrarbeit. Die Alfdorfer wurden gezwungen das Risiko zu erhöhen, die daraus sich ergebende Fehler nutzten die Neckarsulmer mit hoher Trefferquote eiskalt aus.

Über Tempogegenstöße war nach einer Viertelstunde ein 4 zu 9 durch Henning Tittel erreicht. Dies klang dann schon nach einer klare Ansage an die Gastmannschaft, wer die Punkte an diesem Abend mitnehmen zu gedachte. Die Audistädter ließen auch in der Folge nicht mehr locker und hatten beim 10 : 20 kurz nach dem Seitenwechsel ihren höchsten Torevorsprung erreicht. Alfdorf versuchte sein Heil mit einem siebten Feldspieler und einer offenen Manndeckung gegen 2 der Neckarsulmer Angreifer. Mehr als eine Ergebnisverkürzung war damit nicht mehr zu erreichen.

Peter Baumann konnte allen Spielern ausreichend Praxis auf dem Spielfeld geben, diese trugen sich dann auch ohne Ausnahme in die Torschützenliste ein. Bemerkenswert die hohe Trefferquote des Halbrechten Fabian Göppele, welcher auch bei Tempogegenstößen und über die alternative Rechtsaußenposition erfolgreich war.

Mit nun mehr 3 Siegen zum Rundenauftakt steht das Männerteam der Sport-Union auf Platz 1 der Württembergliga und hat somit optimal in die neue Saison gefunden.

Am kommenden Samstag gastieren die Sportfreunde aus Schwaikheim um 20.00 Uhr in der Pichterichhalle. Diese haben durch den Neuzugang Denis Gabriel aus Kornwestheim an Durchschlagskraft dazu gewonnen. Die Neckarsulmer wollen ihrerseits die Chance nutzen, das eigene Punktekonto makellos zu halten.

Es spielten: Michael Bognar und Max Kerner im Tor; Lucas Lochbihler(1), Fabian Göppele (9), Andreas Maier (4), Benedikt Baumann (2), Felix Trumpp (1), Benedikt Baumann(2), Felix Kazmeier (4/1), Jan Schenk (3), Moritz Kerner (3), Benny Schreider (1/1),
Henning Tittel (4), Felix Hofacker (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar