Handballer starten erfolgreich in die Rückrunde

Handballer starten erfolgreich in die Rückrunde

Männer Württembergliga Nord: SG Schozach-Bottwartal – Neckarsulmer Sport-Union 30:33 (12:15) [ab]

Mit einem verdienten 33 zu 30 Sieg bei der SG Schozach-Bottwartal, sind die Männer der Sport-Union in die Rückrunde gestartet. Durch einen 20 zu 18 Sieg der Oberstenfelder gegen den TV Bittenfeld 2, bleibt der SKV mit einem Punkt Vorsprung  auf Platz zwei der Tabelle vor den Neckarsulmern.

In Halbzeit 1 versuchten die Hausherren der NSU eine langsame Spielweise aufzuzwingen. Die fröstelnden Zuschauer in der Beilsteiner Langhanshalle hätten dabei rein gar nichts gegen etwas mehr an Tempo und Esprit gehabt. Neckarsulm zog im weiteren Verlauf routiniert sein Spiel auf  und hätte die Halbzeitführung mit 12 zu 15 um einiges höher gestalten können. Für deutlich mehr Stimmung und Diskussionsstoff sorgte zu Beginn der zweiten Hälfte einer der Unparteiischen. Die Bottwartäler mussten etliche Zeitstrafen hinnehmen und deren Trainer Tobias Klisch gar in Minute 40 eine unverständliche Disqualifikation. Die NSU nutzte die sich bietenden technischen Fehler der Heimmannschaft aus und erzielte einige Distanztreffer in das nun verwaiste Tor der SG.  Beim  eindeutigen 23 zu 31 durch Jan Schenk in Minute 51 sah alles nach einem hohen Auswärtssieg aus.

Zu früh schalteten die Gäste mehr als einen Gang zurück und genehmigten dadurch der SG noch leichte Treffer bis zum Endstand von 30 zu 33. Unterm Strich ein verdienter Auswärtssieg der Baumanntruppe, welchem nach der Weihnachtspause etwas an Glanz fehlte.

Das nächste Auswärtsspiel am Sonntag, den 15.Januar bringt sogleich das nächste Derby beim TV Flein. Der Tabellenletzte hat mit einem Auswärtssieg in Mundelsheim ein neues Lebenszeichen gesendet und wird daher auch gegen die Neckarsulmer um weitere Punkte kämpfen. Die NSU hat im Kampf um die Tabellenspitze dabei nichts zu verschenken und hält die Favoritenposition inne. Anpfiff in der Sandberghalle ist um 17.00 Uhr.

SG Schozach-Bottwartal:
Krotz, Rizk (beide im Tor) – Schmitz (1), Volz (1), Schmid, Rossmeier (4), Zieker (5), Schilpp, Saur (4), Schick, S. Kroll (7), Zluhan (8/2), Deuring

Neckarsulmer Sport-Union:
Bartelmann, Kerner (beide im Tor) – Schreider (5), Lochbihler, Göppele (3), Maier (2), Feirabend, Trumpp (3), Kazmeier (11/3), Schenk (3), Mo. Kerner (1), Tittel (3), Hofacker (2)

Hinterlassen Sie einen Kommentar