Hart erarbeiteter Sieg in der Pichterichhalle

Hart erarbeiteter Sieg in der Pichterichhalle

Neckarsulmer Damen 3 gelingt Revanche gegen Weinsberg und holen somit den ersten Sieg der Rückrunde

Bezirksklasse Frauen: Neckarsulmer Sport-Union  3 – TSV Weinsberg 18:17 (10:8) [le]

Am Ende war es ein erleichterndes 18:17 und großer Jubel in der Pichterichhalle. Endlich hatte man erneut zwei Punkte geholt. Auch wenn der Gegner „nur“ zwei Tabellenplätze davor war und das Hinspiel durch viele Unkonzentriertheiten und einem langsamen Handballspiel verloren ging.
So wollte man direkt zum Auftakt der Rückrunde zeigen, dass man nicht mehr im Tabellenkeller sich aufhalten möchte. Nach zwei Trainingseinheiten kam so zu später Stunde am Sonntag der TSV Weinsberg zu Gast.

Das Spiel begann konzentriert auf beiden Seiten. Jeder Mannschaft war sich der Tabellenlage bewusst. So stand es bereits, durch einen besser erwischten Start, bereits 3:1 für Neckarsulm. Durch viele kleine Fehler und unsauberen Pässen, welche teilweise sich durch das ganze Spiel zogen, zog Weinsberg relativ schnell zum 3:3 gleich. Danach schlief das ganze Spiel etwas ein. Erst 8 Minuten später konnte Weinsberg den nächsten Treffer im gesamten Spiel erzielen und erhöhten somit auf 3:4. Ca. 3 Minuten später und einem 5:5 auf der Anzeigetafel meldete die Neckarsulmer Trainerin Gesprächbedarf an, welcher sich im weiteren Verlauf nützlich zeigte. Man zog innerhalb knapp 3 Minuten zum 8:5 davon. Diesen Abstand konnte man fast bis zur Halbzeitpause (10:8) halten.
Zwar versuchte man, die Führung auszubauen, jedoch waren die letzten Minuten der ersten Halbzeit konditionell schwierig und man versuchte das Ergebnis zu halten.

Weiter ging es in Halbzeit 2. So wollte man die Weinsbergerinnen weiter auf Distanz halten und auch der ein oder anderen merkwürdigen Entscheidung Paroli bieten. Jedoch gelang dies nicht immer und Weinsberg verkürzte Mitte der zweiten Halbzeit zum 14:12 über 14:14 und gelang sogar mit 14:16 in Führung. Das Teamtimeout beim 14:15 brachte die erhoffte Wirkung und so konnte der Rückraum die restlichen Minuten die Führung zum Endstand von 18:17 ausbauen.
TROTZDEM nimmt man zwei Punkte aus diesem Spiel mit. Und ja, diese sind wichtig!!!

Das nächste Spiel findet nächsten Samstag, am 27.01.2017 um 16:40 Uhr in der Pichterichhalle statt. Gegner dieses Mal ist die SG Gundelsheim, mit denen man ebenfalls noch eine Rechnung offen hat. So hofft die Mannschaft, dass auch hier wieder einige Zuschauen den Weg in die Halle finden und die Mannschaft von oben unterstützen!

NSU Neckarsulm 3: Katja Steeb – Sandra Fischer (2), Ursula Berthold (1), Amelie Hummel (1), Sandra Hansen (2), Samira Mall, Jasmin Habrock (3), Theresia Berthold (2), Nadine Gruber, Larissa Eisele (1/1), Tamara Scholten, Julia Sturm, Kira Marquardt (1), Tamara Müller (5/2)

TSV Weinsberg: Linda Burkhardt, Samira Werner, Julia Rieth (3), Claudia Ott (2), Theresa Krause (4), Melanie Rieth (1), Katharina Zwickl (1), Laura Nürnberger (1), Annika Ziegler, Sabrina Armbrüster (3), Carola Maier, Nathalie Schüller (2)

Hinterlassen Sie einen Kommentar