Junges Talent für die Sport-Union: Milana Vlahovic verstärkt Neckarsulm auf Rechtsaußen

Junges Talent für die Sport-Union: Milana Vlahovic verstärkt Neckarsulm auf Rechtsaußen

Die Personalplanungen für kommende Saison laufen weiter auf Hochtouren und nun kann mit Milana Vlahovic der zweite Neuzugang nach der Verpflichtung von Emilia Galińska präsentiert werden. Die junge Linkshänderin wechselt von der SG BBM Bietigheim zur Sport-Union und ist derzeit noch mit einem Zweitspielrecht für den Neckarsulmer Ligakonkurrenten TV Nellingen ausgestattet.

Milana Vlahovic wechselte bereits mit 12 Jahren von ihrem Heimatverein, der GSV Hemmingen, zur Talentschmiede der SG BBM Bietigheim. Insgesamt vier Jahre lang stand die inzwischen 18-Jährige in der Auswahlmannschaft des Handballverbandes Württemberg (HVW) und gewann mit dieser 2013 auch den Länderpokal in Unna. Noch im selben Jahr absolvierte sie unter dem damaligen Bietigheimer Trainer Dago Leukefeld ihre erste Bundesliga-Vorbereitung sowie zahlreiche Trainingseinheiten. Inzwischen gehört sie, gemeinsam mit ihrer Schwester Sanja, zu einer der Perspektivspielerinnen der Bundesliga-Mannschaft und schaffte 2015 außerdem mit der zweiten Mannschaft der SG BBM den Aufstieg in die 3. Liga Süd. Aber auch in der 1. Bundesliga durfte sie unter dem jetzigen Trainer Martin Albertsen immer wieder Spielpraxis sammeln und besitzt seit Februar auch ein Zweitspielrecht für die Nellinger Schwaben Hornets.

In Neckarsulm soll Vlahovic gemeinsam mit Luisa Gerber die Rechtsaußen-Position besetzen und weiter aufgebaut werden. In dieser Saison war die rechte Außenbahn nach dem Abgang von Maria Odenwald nur einfach besetzt, weshalb die Sport-Union, vor allem auch im Hinblick auf den sehr wahrscheinlichen Aufstieg, dort unbedingt eine weitere Spielerin als Ersatz für Luisa Gerber verpflichten wollte und somit auch dort doppelt besetzt ist. Zusätzlich zum Handball studiert sie an der Hochschule Heilbronn, weshalb sie die Region bereits kennt.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist eine junge, talentierte und ehrgeizige Spielerin wie Mimi für uns zu gewinnen. Sie hat im Probetraining einen guten Eindruck hinterlassen und mit ihrer sympathischen Art kam sie auch bei der Mannschaft gut an. Ich hoffe, dass sie die Chance für die Weiterentwicklung bei uns nutzt und sie sich von Luisa Gerber noch einiges abschaut.“, so NSU-Trainer Emir Hadzimuhamedovic zur zweiten Neuverpflichtung.

Und auch Milana Vlahovic freut sich auf ihre Zeit in Neckarsulm: „Ich freue mich nach 7 Jahren bei der SG BBM Bietigheim auf die neue Herausforderung in Neckarsulm. Nach vielen Gesprächen mit Emir und dem Kennenlernen der Mannschaft, habe ich mich letztendlich mit einem guten und sicheren Gefühl für Neckarsulm entschieden. Ich bin mir sicher, dass ich mich hier unter optimalen Bedingungen weiterentwickeln werde. Vor allem freue ich mich von einer so starken Spielerin wie Lui Gerber lernen zu dürfen. Was die Mannschaft, der Verein und die Zuschauer hier auf die Beine stellen, erlebt man nur selten. Hier wird echt tolle Arbeit geleistet und ich freue mich die nächsten zwei Jahre, wenn ich ein Teil davon sein darf.“

Kader Neckarsulmer Sport-Union | Stand 06.04.2016:

Im Tor: Melanie Herrmann, Celia Schneider

Auf dem Feld: Hannah Breitinger, Selina Kalmbach, Lena Hoffmann, Luisa Gerber, Kathrin Fischer, Svenja Kaufmann, Isabel Tissekker, Maike Daniels, Seline Ineichen, Alla Vojtiskova, Emilia Galińska, Milana Vlahovic

Hinterlassen Sie einen Kommentar