Louisa Wolf wechselt nach Nellingen

Louisa Wolf wechselt nach Nellingen

Nach zwei Jahren bei der Sport-Union verlässt Louisa Wolf am Saisonende Neckarsulm und sorgt somit für den ersten Abgang im NSU-Kader.

Die 21-Jährige wechselte im Sommer 2014 vom TV Nellingen zur Neckarsulmer Sport-Union und fügte sich dort schnell in das Mannschaftsgefüge ein. In beiden Jahren zeigte sie häufig ihr großes Talent auf Rückraum Mitte und konnte in der ersten Saison 50 Tore erzielen. Und auch in dieser Runde erzielte Wolf bereits 32 Tore und will nun in den restlichen Spielen eine perfekte Saison mit dem Aufstieg krönen.

Neben dem Handball studiert Wolf an der Uni Tübingen und hat so den längsten Anfahrtsweg der gesamten NSU-Mannschaft. In der kommenden Saison kehrt sie nun wieder zu ihrem Heimatverein TV Nellingen zurück, der ebenfalls große Chancen auf den Aufstieg in die 1. Liga hat, und kann die zusätzliche Belastung durch die langen Fahrtzeiten wesentlich minimieren.

„Ich durfte in Neckarsulm zwei wertvolle Jahre in einem tollen Team mit einem super Umfeld und einem sehr kompetenten Trainergespann erleben, wofür ich allen sehr dankbar bin. Ich habe das Gefühl, ich konnte mich in dieser Mannschaft sowohl sportlich als auch persönlich entscheidend weiterentwickeln. Ich glaube, ich sollte nun deutlich mehr Verantwortung innerhalb einer Mannschaft übernehmen und dadurch auch maßgeblich mehr Spielanteile haben. Das wird verständlicherweise in diesem starken NSU-Team in der ersten Bundesliga schwer zu realisieren sein, weshalb Emir und ich gemeinsam zu der Überzeugung gekommen sind, dass ein Wechsel nach Nellingen der beste Schritt für meine weitere Entwicklung ist.“, sagte Louisa Wolf zu ihrer Situation. „Ich freue mich, wieder in meinen alten Heimatverein zurückzukehren, den ich vor zwei Jahren schon mit einem weinenden Auge verlassen habe. So wie sich Nellingen in der laufenden Saison präsentiert hat, komme ich sicher in ein leistungsstarkes und hochmotiviertes Team zurück, wo ich meinen persönlichen Beitrag zum sportlichen Gesamterfolg leisten will. Am schönsten wäre es natürlich, wenn ich mit Nellingen Neckarsulm im fairen Wettstreit in der Liga wiedersehen würde. „

„Wir bedanken uns bei Lucy für die zwei vergangenen Jahre bei uns in Neckarsulm und wünschen ihr auf ihrem sportlichen Weg weiterhin viel Erfolg“, sagt Emir Hadzimuhamedovic.

Hinterlassen Sie einen Kommentar