Nach 17 Jahren zurück in der Oberliga – Neckarsulmer Sport-Union überspringt letzte Relegationshürde und steigt auf

Nach 17 Jahren zurück in der Oberliga – Neckarsulmer Sport-Union überspringt letzte Relegationshürde und steigt auf

BWOL Relegation: Neckarsulmer Sport-Union – SG Heidelsheim/Helmsheim 33:27 (19:12) [cs]

Bereits der Hinspielerfolg mit sechs Toren Differenz war ein erstes Indiz dafür, dass die Mannen von Peter Baumann an diesem schwülheißen Sonntagspätnachmittag den Aufstieg perfekt machen könnten und damit zum ersten Mal seit der Saison 1999/2000 wieder Oberligaluft schnuppern dürfen.

Und die Motorenstädter waren von Beginn an gewillt, keinen Zweifel an der eigenen Überlegenheit aufkommen zu lassen. Zwei Treffer durch Felix Kazmeier konnten die Gäste aus den Bruchsaler Teilorten, welche von zahlreichen Fans in die Ballei begleitet und ununterbrochen angefeuert wurden, noch ausgleichen, dann setzte sich die Sport-Union über 3:3 und 10:6 auf 19:12 zur Halbzeit ab. Während die NSU einmal mehr durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und unbändigen Einsatz und Siegeswillen glänzte, wirkte die SG als habe sie längst resigniert und sich in ihr Schicksal ergeben. Auch der im Hinspiel noch so erfolgreiche Benjamin Boudgoust kam im gesamten Spielverlauf lediglich zu einem Treffer aus dem Spiel heraus und scheiterte sonst am Neckarsulmer Rückhalt Max Kerner oder der hervorragend eingestellten Abwehr, in der der mit einem Muskelfaserriss eigentlich verletzte Benjamin Schreider auf die Zähne biss und eine hervorragende Leistung mit seinem Mittelblock-Partner Felix Trumpp zeigte.

Die zweite Hälfte entwickelte sich dann zu einem Schaulaufen der Hausherren. Peter Baumann konnte durchwechseln und so der ganzen Mannschaft Spielanteile in der gut gefüllten Ballei gönnen, ohne, dass der Spielfluss darunter gelitten hätte. Nach 37 Minuten erhöhte Andreas Maier in seinem letzten Spiel für die Blauen zum ersten Mal auf zehn Tore Vorsprung und als um 18:23 Uhr das Horn der Hallenuhr ertönte wurde die Mannschaft längst mit stehenden Ovationen von den Fans gefeiert.

Nach dieser langen und kräftezehrenden Saison verabschieden sich die NSU-Männer nun in die wohlverdiente Sommerpause, bevor es dann gilt alles in die Waagschale zu werfen um in der kommenden Saison dafür zu sorgen, dass das Erlebnis Baden-Württemberg-Oberliga nicht ein einmaliges Erlebnis bleibt.

Für die NSU Neckarsulm spielten: Michael Bognar und Max Kerner (Tor), Clemens Borchardt (5), Lucas Lochbihler (1), Fabian Göppele (6), Andreas Maier (4), Benedikt Baumann, Felix Trumpp (4), Felix Kazmeier (6/3), Jan Schenk (1), Benjamin Schreider, Henning Tittel (5) Maurice Nicolai (1).

Bester Werfer SG Heidelsheim/Helmsheim: Matthias Junker (6)

Hinterlassen Sie einen Kommentar