Neckarsulm feiert bei Skoda Cup-Premiere den Turniersieg

Neckarsulm feiert bei Skoda Cup-Premiere den Turniersieg

Nach einer anstrengenden ersten Trainingswoche ist die Mannschaft von NSU-Trainer Emir Hadzimuhamedovic zum ersten Turnier der zweiten Vorbereitungsphase gereist. Erstmals gastierte die Sport-Union beim Skoda Cup in Allensbach und konnte am Sonntagabend nach vier Siegen direkt den Turniersieg feiern.

Nach der frühen Anreise am Samstagmorgen startete die NSU gegen den TSV Haunstetten (3. Liga Süd) und den HCD Gröbenzell (2. Bundesliga) in das Turnier am Bodensee. Neckarsulm musste dabei auf Sina Namat verzichten, die mit einer Erkältung zuhause bleiben musste. Svenja Kaufmann half dadurch immer wieder am Kreis aus und kam im ersten Spiel gegen die offensive Abwehr Haunstettens direkt zum Einsatz. Zwar lief gegen die beiden bayerischen Teams am Samstag noch nicht alles rund und die Sport-Union testete dabei wieder einmal auch viel, am Ende konnten allerdings beide Testspiele souverän gewonnen werden. Zum Abschluss des ersten Turniertages feierte die Neckarsulmer Mannschaft danach bei einer Bootsfahrt auf dem Bodensee und einem gemeinsamen Abend in Radolfzell neben den beiden Siegen auch den Geburtstag des Trainers.

Am Tag darauf stand für die Sport-Union mittags das letzte Gruppenspiel gegen den Schweizer Erstligisten HC Rotweiß Thun auf dem Programm. Neckarsulm startete super in den zweiten Turniertag, spielte im Angriff wie aus einem Guss und stellte Thun dank einer guten Defensive sowie Ann-Cathrin Giegerich und Melanie Herrmann im Tor immer wieder vor Probleme. Dadurch gelang der NSU gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner ein deutlicher Sieg, wodurch das Finale gegen Ligakonkurrent Bensheim/Auerbach fest stand.

Dort waren beide Mannschaften zunächst auf Augenhöhe und die Flames, die auch offensiv deckten, übernahmen zu Beginn die Führung. Über den Kreis erarbeiteten sich die Neckarsulmerinnen Strafwürfe, die Maike Daniels allesamt souverän verwandelte. In der 12. Minute übernahm die NSU dann durch Luisa Gerber die Führung und konnte nur kurze Zeit später durch Geburtstagskind Hannah Breitinger sowie Alla Vojtiskova die Führung auf drei Tore ausbauen. Durch die gute Abwehrarbeit gelangen Neckarsulm immer wieder auch einfache Tore in den Gegenstößen, die zwischenzeitlich sogar eine 6-Tore-Führung für die Sport-Union bedeuteten. Nach der Pause schlichen sich im Neckarsulmer Angriff hin und wieder Fehler ein, wodurch Bensheim nochmals verkürzen konnte. Am Ende konnten die Flames aber souverän auf Distanz gehalten und damit ein ein 20:16-Sieg gefeiert werden.

Dadurch wurde ein erfolgreiches Turnierwochenende am Bodensee mit dem ersten Titelgewinn in Allensbach gekrönt werden. Bereits am kommenden Wochenende geht es mit dem letzten Turnier beim Lotto Cup in Ludwigsburg weiter. Dort trifft die Sport-Union bereits in der Gruppenphase unter anderem wieder auf die Flames der HSG Bensheim/Auerbach.

Spiel 1: NSU – TSV Haunstetten 22:16 (11:7)

NSU: Giegerich (4 Paraden), Herrmann (7/1), Brausch (1) – Kalmbach (2 Tore), Hoffmann (4/1), Breitinger, Gerber (4), Mack (3), Kaufmann (1), Tissekker (1), Daniels (2/2), Ineichen (3), Reimer (2), Vojtiskova

Beste Torschützinnen Haunstetten: Irmler (8/1), Bohnet, Horner, Niebert (je 2)

Spiel 2: NSU – HCD Gröbenzell 26:17 (14:8)

NSU: Giegerich (7 Paraden), Herrmann (7), Brausch – Kambach (3 Tore), Hoffmann (1), Breitinger (1), Gerber (4), Mack, Kaufmann (2), Tissekker (5), Daniels (2), Ineichen (2), Reimer (2), Vojtiskova (4)

Beste Torschützinnen Gröbenzell: Bayer (4), Fischer (3)

Spiel 3: NSU – HC Rotweiß Thun 26:10 (14:5)

NSU: Giegerich (8/1 Paraden), Herrmann (5), Brausch (1) – Kalmbach (1 Tor), Hoffmann (1), Breitinger (4/1), Gerber (5), Mack (5), Kaufmann, Tissekker (2), Daniels, Ineichen (1), Reimer (5/2), Vojtiskova (2)

Beste Torschützinnen Thun: Weibelova (4), Schmied (3/3)

Finale: NSU – HSG Bensheim/Auerbach 20:16 (11:6)

NSU: Giegerich, Herrmann (6 Paraden), Brausch – Kalmbach (1 Tor), Hoffmann (2), Breitinger (7), Gerber (4), Mack, Kaufmann, Tissekker, Daniels (4/3), Ineichen, Reimer (1), Vojtiskova (1)

Beste Torschützinnen Bensheim: Logdanidou (3/3), Ernsberger, Freriks (je 3)

Hinterlassen Sie einen Kommentar