Neckarsulm jetzt alleiniger Tabellenführer der Württembergliga

Neckarsulm jetzt alleiniger Tabellenführer der Württembergliga

Württembergliga Nord: Neckarsulmer Sport-Union – SF Schwaikheim 29:24 (14:12) [ab]

In einem sehenswerten Württembergligaspiel setzten sich die Neckarsulmer Männer gegen die Sportfreunde aus Schwaikheim am Samstagabend mit 29:24 durch.

Das Spiel begann mit Rückraumtreffern der beiden Halblinken Robin Mack auf Schwaikheimer und Felix Trumpp auf Neckarsulmer Seite. Die sehr engagiert arbeitenden Abwehrreihen beider Teams forderten von Beginn an den vollen Einsatz der jeweiligen Angriffsreihen ab. Neckarsulm erspielte sich dann leichte Vorteile durch den sehr agilen Henning Tittel am Kreis und Felix Kazmeier im Duett mit seinem schon erwähnten Namensvetter Felix Trumpp aus dem Rückraum. So gingen 12 der Neckarsulmer Treffer bis zum Halbzeitstand von 14 : 12 auf eben dieses starke NSU-Trio.

Die ersatzgeschwächten Schwaikheimer  mussten in  Durchgang zwei vermehrt ihren Leistungsträgern Verschnaufpausen gönnen. Das hatte Auswirkung auf die Trefferquote der Gäste und für sieben Zeigerumdrehungen hielt der gut aufgelegte Max Kerner im Tor der NSU seinen Kasten sauber. Neckarsulm selbst blieb wie in der Woche zuvor in Alfdorf geduldig und strukturiert im Spielaufbau und hatte bis zur 43. Minute einen 5 Tore Vorsprung herausgeworfen. Schwaikheim konnte es der eigenen gut abgestimmten 6:0-Abwehrformationen verdanken, in dieser starken NSU Phase nicht vollkommen ins Hintertreffen zu geraten.

Trainer Peter Baumann verlegte sich darauf  allen Spielern genügend Einsatzzeiten zu gewähren und Kräfte für das Match am kommenden Sonntag in Remshalden zu schonen. Der letztjährige Tabellenzweite steht mit drei ausgetragenen Spielen und 5:1 Punkten in Lauerstellung auf die Tabellenspitze. Die Remstäler zählen neben dem TSV Schmiden als ein großer Aufstiegsfavorit  in dieser Saison. Das 30:30 Remis vor Jahresfrist in Remshalden, galt als das vielleicht beste und bestimmt spannendste Match der Neckarsulmer in der vergangenen Spielzeit.

Der Erfolg gegen Schwaikheim bescherte der Baumann/Forelle-Truppe jetzt mit 4 Siegen einen optimalen Start und damit die alleinige und verlustpunktfreie Tabellenführung in der Württembergliga. Nach Meinung der Gäste sieht man die NSU-Herren in Augenhöhe mit den beiden favorisierten Teams aus dem Rems/Murr Kreis.

Das Spiel in Remshalden am 9.Oktober um 17:00 Uhr wird eine wichtige Standortbestimmung hierzu bringen.

Für Neckarsulm spielten:
Michael Bognar und Max Kerner im Tor, Lucas Lochbihler, Fabian Göppele (2), Andreas Maier (2), Benedikt Baumann (1), Felix Trumpp (4), Christian Gerber (5/3), Felix Kazmeier (6), Jan Schenk, Benjamin Schreider (2), Henning Tittel (5), Felix Hofacker (2)

Beste Schützen für Schwaikheim: Robin Mack (9) und Georg Rentschler (5/2)

Hinterlassen Sie einen Kommentar