Neckarsulm tief im Abstiegssumpf

Neckarsulm tief im Abstiegssumpf

Landesliga Männer: Neckarsulmer Sport Union – HBI Feuerbach/Weilimdorf 24:25 (10:10)

Am vergangenen Samstag hatte die zweite Mannschaft der NSU die HBI aus Feuerbach zu Gast. Es war ein Must-Win-Spiel, da Schorndorf unter der Woche 3 Punkte geholt hatte und der Abstand zum rettenden Ufer nun genau diese 3 Punkte beträgt.

Dementsprechend engagiert begann man diese Partie. Über ein 5:1 konnte man sich ein 9:5 (19.Minute) erarbeiten. Unter Leitung des Interimcoaches Jürgen Kaufmann agierte man clever und schnell in der Abwehr und spielte geduldig im Angriff. Aufgrund der ersten 20.Minuten war es umso unverständlicher warum man komplett den Faden verlor und die HBI mit einfachen Fehlern wieder zurück ins Spiel brachte. In dieser Phase fiel man in alte Muster zurück und Bälle wurden reihenweise durch falsche Entscheidungen und schlechte Wurfauswahl vergeben.

Mit 10:10 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Wer auf Besserung gehofft hatte wurde bitter enttäuscht. Nachdem man sich viel vorgenommen hatte, aber mit 11:14 in Rückstand geriet, ließ man unverständlicher weiße die Köpfe hängen. Die HBI zog Tor um Tor davon. Beim Stand von 16:23 in der 48.Minute schien das Spiel entschieden. Eine letzte Auszeit und die taktische Umstellung auf eine 5:1 Abwehr war der Versuch irgendwie etwas zu retten. Diese Abwehrvariante verblüffte den Gegner so, dass nun dieser das Spiel der NSU adaptierte und technischen Fehler nach technischen Fehler machte. Unglaublich aber wahr eine Minute vor Schluss war beim 24:24 der Ausglich wieder hergestellt. Durch eine Topleistung in Angriff und Abwehr war dies vollbracht worden. Umso bitterer, dass die HBI das 24:25 erzielen konnte und der letzte der Wurf der NSU das Gehäuse um Millimeter verfehlte. Nach so einem Comeback wieder ohne Punkte. Nun ist man endgültig ganz tief im Abstiegskampf, in welchem man dringend ein Erfolgserlebnis braucht. Nächste Woche bittet der Tabellenzweite TV Mundelsheim, gegen welchem man mit 20:32 im Hinspiel unter die Räder gekommen war, zum Tanz. Eine scheinbar unlösbare Aufgabe. DOCH MAN MUSS JETZT! Hierbei kann man sich an den letzten 10 Minuten orientieren die gezeigt haben, dass man es doch kann.

Anpfiff ist am Samstag, den 03.03.2018 um 20 Uhr in der Käsberghalle in Mundelsheim.

Es spielten: Martin Gola (TW); Alexander Bartlemann (TW); Maximilian Lang (2); Marius Lehmann; Christoph Joost (3); Kevin Weippert (4); Lennard Schwidurski; Dominik Müller (1); Maurice Nicolai (1); Benedikt Baumann (3); Jonas Kaufmann (3); Paul Feirabend (2/2); Sandro Gohly (3); Michael Weiss (2)

Zuschauer: 110

7-Meter: 4/2

Besondere Vorkommnisse: Disqualifikation Maurice Nicolai 33.Min (Foul an Fritz)

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar