Neckarsulm trifft im Derby gegen Nürtingen auf den stärksten Aufsteiger und die Topscorerin der Liga

Neckarsulm trifft im Derby gegen Nürtingen auf den stärksten Aufsteiger und die Topscorerin der Liga

Im ersten Heimspiel der Rückrunde möchte die Sport-Union die Erfolgsserie der ersten 16 Spiele auch gegen den bislang stärksten Aufsteiger der Saison 2015/16 fortsetzen. Durch den 34:22-Sieg bei den Trierer Miezen konnten die Neckarsulmerinnen weiter Selbstvertrauen tanken und wollen nun die nächsten zwei wichtigen Punkte holen.

Nürtigen konnte in dieser Saison schon einige Male überraschen und sorgt immer wieder für sehr gute Schlagzeilen. Sie spielen als bester Aufsteiger eine gute Rolle in der 2. Liga und stehen derzeit mit 14:18 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. In der Hinrunde konnten sie sich ein kleines Punktepolster erarbeiten und haben momentan fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den gerade Werder Bremen belegt. Nachdem die Mannschaft von Trainer Stefan Eidt Ende November eine Serie von sechs Spielen in Folge ohne Niederlage (u.a. ein Unentschieden gegen Rödertal sowie ein Sieg gegen Herrenberg) starteten, verliefen die letzten beiden Spiele nicht optimal. Gegen den direkten Konkurrenten Mainz 05 musste man sich relativ deutlich mit 19:27 geschlagegen gegeben und verlor daraufhin am vergangenen Wochenende äußerst knapp mit 22:23 gegen Zwickau. Besonders überraschen konnte die TGN aber mit den beiden Siegen beim heimstarken Tabellenzweiten Nellingen und in Bensheim.

„Ich freue mich heute vor allem auf das Wiedersehen mit Verena Breidert, die eine sensationelle Saison spielt und mit großem Abstand Topscorerin der Liga wird. Trotz der schwerwiegenden Verletzungsausfälle von Nadine Hofmann und Kreisläuferin Christina Stockhorst hat sich die TGN in der zweiten Bundesliga mittlerweile etabliert. Mit Silvia Szücs konnte Nürtingen Mitte Oktober dann noch eine Spielerin mit Zweitspielrecht von Erstligist Metzingen ausleihen und den Kader weiter verstärken.“, sagte NSU-Coach Emir Hadzimuhamedovic zum kommenden Gegner. Verena Breidert erzielte in der laufenden Saison bisher unglaubliche 164 Treffer (davon 53 7m-Tore) und hat so einen Schnitt von 10,3 Toren pro Spiel. Die Slovakin Szücs (34 Tore) führt gemeinsam mit Delia Cleve (42 Tore) die interne Topscorerliste hinter der Ausnahmespielerin Breidert an.

„Auf das Spiel gegen Nürtingen freuen wir uns sehr, da es das erste Derby vor heimischer Kulisse in dieser Saison ist und wir auch zuhause erfolgreich in die Rückrunde starten wollen. Im Hinspiel bei der TGN konnten wir uns durch einen 5:0-Zwischenspurt zwischenzeitlich absetzen und profitierten beim 32:25-Sieg schließlich 60 Minuten davon. Gemeinsam mit der sensationellen Unterstützung unserer Fans will meine Mannschaft wieder ein gutes Spiel zeigen und die nächsten zwei wichtigen Punkte holen.“, so Hadzimuhamedovic weiter. Spielbeginn für das erste Derby der 2. Liga in Neckarsulm ist am Samstagabend um 18 Uhr in der Ballei.

Hinterlassen Sie einen Kommentar