Neckarsulmer Handballer festigen mit wichtigem Auswärtserfolg den zweiten Platz

Neckarsulmer Handballer festigen mit wichtigem Auswärtserfolg den zweiten Platz

Württembergliga Nord: SG BBM Bietigheim 2 – Neckarsulmer Sport-Union 28:33 (12:16) [ab]

Die Anfahrt nach Bietigheim am Samstagabend, erwies sich wegen eines Unfalls und Sperrung der Autobahn als hindernisreich für die Unterländer. Als letzter der betroffenen Spieler konnte Felix Trumpp der Staufalle entkommen und war erst gegen 21:00 Uhr in der Halle in Bi-Bissingen.

Unbeeindruckt von diesen Schwierigkeiten zeigte sich der Rest des Baumannteams beim Spiel gegen die Bundesligareserve der SG BBM.
Mit einer variablen Deckungsreihe brachte man die Hausherren in Probleme bei deren Abschlüssen und legte selbst ein souveränes 3:10
in der Minute 17 vor. Neckarsulm als Team funktionierte fast ohne Tadel an diesem Tag und der gut aufgelegte Benny Schreider riss immer wieder Lücken in die gegnerische Abwehr, welche seine Nebenleute zu nutzen wussten. Das 12 zu 16 zur Halbzeit war daher mehr als verdient für die NSU.

In Halbzeit 2 versuchte Bietigheim über eins zu eins Aktionen wieder ins Spiel zu finden und hatte damit auch Erfolg. Bis zur Minute 45 schmolz der Vorsprung der Neckarsulmer auf einen Treffer Differenz ab. Peter Baumann hatte darauf die richtigen taktischen Antworten parat. Felix Kazmeier setzte diese mit drei Treffern in Folge um und der gut disponierte Michael Bognar im Tor entschärfte einige Versuche der Gastgeber mit Bravour.

Auch die Disqualifikation des jungen Felix Hofacker nach dessen dritter Zeitstrafe, ließ an der Marschroute der NSU keinen Zweifel aufkommen. Andy Maier hatte in der Schlussphase mit einigen seiner typischen Unterarmwürfe starke Szenen und Mo Kerner machte mit einem Doppelpack zum 26 zu 32 den Sack endgültig zu.

Mit dieser überzeugenden Leistung sind die Motorenstädter wieder zurück in der Form der ersten Rundenspiele. Durch die Derbyniederlage des TSV Schmiden in Waiblingen steht die Sport- Union wieder alleine mit 12:4 Punkten auf Platz 2 der Württembergliga. Am nächsten Sonntag ergibt sich schon die Möglichkeit durch einen Erfolg in Schmiden, dem Tabellenführer aus Remshalden noch enger im Genick zu sitzen.

Für Neckarsulm spielten: Michael Bognar, Max Kerner und Alex Bartelmann im Tor, Fabian Göppele (3), Andreas Maier (4), Benedikt Baumann, Mo Kerner (3), Felix Trumpp, Christian Gerber, Felix Kazmeier (11/3), Jan Schenk (4) , Benjamin Schreider (6/3), Felix Hofacker (2), Lucas Lochbihler

Beste Schützen für die SG BBM: Sören Schmid (6), Florian Smarsli (6), Robin Czapek(5)

Hinterlassen Sie einen Kommentar