Neckarsulmer Landesligamänner holen wichtige Punkte im Schlussspurt

Neckarsulmer Landesligamänner holen wichtige Punkte im Schlussspurt

Landesliga Männer: Hbi Weilimdorf/Feuerbach – Neckarsulmer Sport-Union 2 23:25 (11:10) [ab]

Ein Höchstmaß an Spannung erlebten die wenigen mitgereisten NSU Fans am späten Sonntagabend in Stuttgart-Feuerbach. Beim Spiel der beiden abstiegsbedrohten Teams der Hbi Weilimdorf/Feuerbach und der Sport-Union 2, gab es ein sehr enges Ringen um jeden Meter an Vorsprung.

Neckarsulm zeigt sich wie auch schon in der Vorwoche gegen die SG Schorndorf weiter in der Defensive verbessert. Die Gastgeber waren im Vorteil, durch den eigenen Anhang lautstark nach vorne getrieben zu werden.

Als in Minute 49 die Stuttgarter Vorstädter erstmals einen 3 Tore Vorsprung herauswerfen konnten, ließ sich die NSU nicht im geringsten nervös machen und legte postwendend durch den treffsicheren Jonas Kaufmann nach. Fast dramatisch dann die Schlussphase des Spiels. Kevin Weippert erzielt die Führung zum 23 zu 24 vom Kreis, im Zurücklaufen wird er vom gegnerischen Torwart in dessen Spielhälfte angeworfen und erhält eine Zweiminuten Strafe hierfür.

Die Feuerbacher können diese Überzahlchance nicht nutzen und Martin Gola lenkt deren letzten Wurf an die Querlatte. Ballbesitz für die NSU bei 20 Sekunden Restspielzeit, Jan Schenk erzwingt ein regelrechtes Getümmel um ihn herum. Die Gastgeber müssen in Folge selbst eine Zeitstrafe hinnehmen und Maurice Nikolai wirft mit der Schlusssirene den 23 zu 25 Siegtreffer.

Mit diesem wichtigen Sieg hat die Neckarsulmer Mannschaft ein wichtiges Zeichen im Abstiegskampf gesetzt und den Schock über die schwere Verletzung von Max Lang überwunden. Schon nächsten Samstag steht nun das schwere Auswärtsspiel in Ossweil an. Der SV hat 2 Pluspunkte mehr auf dem Konto und ist ein weiterer direkter Kontrahent gegen den Abstieg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar