Neckarsulmer Reserve stellt Weichen für Neuanfang – Jugendkoordinator Hagen Leibfried wird neuer Trainer des Landesligaabsteiger

Neckarsulmer Reserve stellt Weichen für Neuanfang – Jugendkoordinator Hagen Leibfried wird neuer Trainer des Landesligaabsteiger

Nach einer enttäuschenden Saison, die mit dem Abstieg aus der Landesliga beendet wurde, stellt sich die Neckarsulmer BWOL-Reserve neu auf. Während die Mannschaft weitestgehend zusammen bleibt gibt es eine Veränderung auf der Trainerbank. Nachdem Gilles Orciari seinen Abschied zum Saisonende bereits zu Jahresanfang mitgeteilt hatte, haben die Verantwortlichen der Sport-Union seinen Nachfolger gefunden. Mit dem Jugendkoordinator und bisherigen Co-Trainer der SG Degmarn/Oedheim Hagen Leibfried konnte der Wunschkandidat des Vereins verpflichtet werden.

„Mit Hagen Leibfried setzen wir unser erfolgreiches Jugendkonzept noch weiter um. Er wird neben seiner neuen Rolle als Trainer unserer zweiten Mannschaft auch weiterhin seinen Job als Jugendkoordinator im männlichen Bereich und Trainer der männlichen A-Jugend ausüben. Das schafft eine perfekte Verzahnung und einen guten Übergang von der Jugend zu den Aktiven.“, zeigt sich Abteilungsleiter Christian Saup begeistert von der gefundenen Lösung. Daneben wird der 33-jährige mit der männlichen C2- und E-Jugend zwei weitere Jugendmannschaften der JSG Neckar-Kocher betreuen.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die jungen Spieler zu integrieren sowie ein neues Spielsystem zu etablieren.“, so Leibfried im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung. „Ich bin wirklich gespannt auf die Jungs, da wirklich sehr viel Potenzial in der Truppe steckt.“

Als Saisonziel gibt Leibfried in der stark besetzten Bezirksliga vor, vorne mitspielen zu wollen. Außerdem soll die Jugend gut integriert werden.

„Ich möchte mich bei der SG Degmarn/Oedheim für die gute Zusammenarbeit bedanken und auch dafür, dass wir mit unserem gemeinsamen Jugendkoordinator unseren Wunschkandidaten als Trainer der zweiten Mannschaft verpflichten konnten.“, so Saup abschließend.

Hinterlassen Sie einen Kommentar