Neckarsulmer Reserve weiter im Abstiegskampf

Neckarsulmer Reserve weiter im Abstiegskampf

Trotz guter spielerischer Leistung konnte auch die zweite Herrenmannschaft keinen Erfolg erringen und benötigt weiterhin jeden Punkt aus dem beiden letzten Spielen gegen den Abstieg.

Das Spiel begann sehr ausglichen und auf einem guten Landesliganiveau. Keines der Teams konnte anfangs mehr als 2 Tore Vorsprung herauswerfen. Eine unglückliche Abwehraktion gegen Marc Weipert, brachte in der 21. Minute für Marcus Rösch die Disqualifikation durch die beiden Unparteiischen. Neckarsulm zeigte sich in dieser Phase sehr ballorientiert und präsent in der Defensive und kam durch schöne Kontertore zu einem 4 Vorsprung bis zur Halbzeit. Bemerkenswert die sicher verwandelten Strafwürfe durch Felix Kazmeier in den ersten 30 Minuten.

In Hälfte zwei begannen dann die Hausherren wesentlich aufmerksamer in der Abwehr. Bei Neckarsulm schlichen sich Probleme im Spielaufbau ein und die Bönnigheimer Angreifer erhöhten beängstigend schnell die Trefferquote bis zum 21 : 21 in der 42 . Minute.
Die NSU ließ sich nicht abschütteln, das Team kämpfte beherzt bis zur Schlusspfiff um jeden Ballgewinn. Das verdiente Remis wollte einfach nicht mehr gelingen. Der TSV hatte die bessere Qualität im Abschluss auf seiner Seite und vielleicht auch das notwendige Glück, keinen einzigen 7-Meter Strafwurf gegen sich in Durchgang 2 hinnehmen zu müssen.

Für das Männer 2 Team der Sport-Union bleibt die Chance in den kommenden beiden Spielen gegen den SV Heilbronn am Leinbach und die SV Oßweil den ein Punkte Abstand auf Platz 12 zu halten.

Es spielten für Neckarsulm:
Tobi Greiner und Martin Gola im Tor, Phillip Rau(1), Marc Weipert, Kai Diel (2), Benjamin Ungermann, Tom Jochim, Christoph Joost (5), Savvas Kouroumlidis (3), Torben Wiedner, Jonas Kaufmann (3), Felix Kazmeier (9/3), Kevin Weippert (3), Max Lang (5)

Hinterlassen Sie einen Kommentar