Neckarsulmer wollen dem Tabellenführer Paroli bieten

Neckarsulmer wollen dem Tabellenführer Paroli bieten

Spitzenspiel der Württembergliga gegen den SV Remshalden [ab]

Trotz der klaren Auswärtsniederlage bei den Schwaikheimern am letzten Sonntag, sieht sich die Sport-Union nicht chancenlos beim Auftritt des Tabellenführers am Samstagabend um 20.00 Uhr in der Pichterichhalle.

Die Remshaldener scheinen optimal aus der Weihnachtspause gekommen zu seinund haben zwei hohe Siege in Oberstenfeld und dann zuhause im Derby gegen Waiblingen auf das Parkett gelegt. Vor allem in der Defensive hat sich das Team von Alex Schurr weiter gefestigt und kann sich dabei auf die eigenen Torhüterleistungen stützen.

Die Neckarsulmer schwächelten bekanntlich in der Abwehr und werden dort auch die wesentlichen Stellschrauben für einen Erfolg zu verändern haben. Aus den Reihen der verletzten Spieler kann Benny Baumann wieder in das Geschehen eingreifen, Lucas Lochbihler und Michael Bognar haben das Training wieder aufgenommen. Für den lange verletzten Clemens Borchardt kommt diese Partie leider noch ein paar Tage zu früh, sein Genesungsprozess entwickelt sich aber sehr zufriedenstellend.

In der Erinnerung an das Hinspiel, bleibt eine nahezu perfekte erste Halbzeit der Neckarsulmer im Gedächtnis zurück, ein paar unglückliche Würfe der Blauen und die Leistung des Remshaldener Keepers Tobias Klemm, gaben dann den Ausschlag zugunsten der Hausherren.

Die NSU Männer freuen sich auf alle Fälle auf dieses Kräftemessen mit dem Tabellenführer und werden alles daran setzen den Lauf des SVR zu stoppen. Das Saisonziel mit Platz 2 kann durch eine Heimsieg weiter untermauert werden, die Saison ist ja noch lang und es wird erfahrungsgemäß noch Überraschungen geben.

Desweiteren ist die Baumanntruppe seit fast 2 Jahren in der Pichterichhalle ungeschlagen und man sieht das als Vorteil für sich,
auch wenn die nicht zur Verfügung stehende BALLEI einiges mehr an Zuschauerkomfort bieten kann.

Ungücklicherweise ist auch noch die Pichterichstraße zwischen der Saar-und der Scharpffstraße wegen Baumaßnahmen gesperrt. Wir bitten daher die Zuschauer sich Parkplätze im weiteren Umfeld der Halle zu suchen und vor allem sich dieses Handballspitzenspiel nicht entgehen zu lassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar