Neckarsulmer ziehen ins Final Four ein

Neckarsulmer ziehen ins Final Four ein

Am vergangenen Samstag empfing die Neckarsulmer Sportunion den Bezirksligaersten TV Flein 2 in der Pichterichhalle. Auf Seiten der Gastgeber gab es krankheits- und studienbedingt einige Ausfälle zu verzeichnen und für einige A-Jugend-Spieler stand nach deren schweren Spiel am Vortrag in Bittenfeld, erstmal Pause auf dem Programm.

Aber auch die Gäste aus Flein mussten auf ihre Leistungsträger Vieler und Wörner verzichten, was aber nicht zur Unterschätzung seitens der NSU führte.

Die Gäste machten zwar das erste Tor der Partie, doch in den folgenden zehn Minuten bestimmten die Hausherren das Geschehen. Folgerichtig stand bereits eine 6:1 Führung auf der Anzeigetafel. Insbesondere das Spiel über Kevin Weippert am Kreis war sehr erfolgreich. Er allein steuerte über die gesamte Spielzeit 8 Treffer bei. Doch die Fleiner kämpften sich zurück und nutzten dabei einige Fehler der Gastgeber aus. Sie verkürzten den Vorsprung noch bis zur Halbzeitpause auf 12:11.

In der zweiten Hälfte wollte das Team aus Neckarsulm vor allem in der Defensive noch mal zulegen. Bis zum 16:14 in der 38. Minute gestaltete sich das Spiel noch eng. Doch dann schienen den Gästen die Kräfte zu schwinden und die Neckarsulmer Abwehr mit dem dahinter agierende Alex Bartelmann im Tor, wurde von Minute zu Minute stärker.

Bis zur 46. Minute zogen die Blau-Weißen auf 20:14 davon. Auch die Auszeit der Fleiner unterbrach den Lauf nicht und die Unioner vergrößerten ihren Vorsprung stetig. Nach 60 gespielten Minuten durften sich die Hausherren über einen 28:17 Erfolg, und somit über die Teilnahme am Final Four des Bezirkspokals am 30.4./1.5. freuen.

Es spielten:

NSU 2: Tobias Greiner und Alexander Bartelmann im Tor, Manuel Henn (3), Kai Diel (5/3), Maurice Nicolai (3), Tom Jochim, Kevin Weippert (8), Savvas Kouroumlidis (3/1), Torben Wiedn er (1), Jonas Kaufmann (1), Christoph Joost (4), Benjamin Ungermann

Hinterlassen Sie einen Kommentar