Neckarsulmer Zweite mit starkem Saisonabschluss in Oßweil

Neckarsulmer Zweite mit starkem Saisonabschluss in Oßweil

Ein packendes Landesligafinale erlebten die Zuschauer in der Oßweiler Mehrzweckhalle am Sonntagnachmittag. Die Hausherren wollten mit einem Sieg den Vorsprung vor dem Lokalrivalen Salamander Kornwestheim 2 halten, welcher zeitgleich beim Meister und Aufsteiger in Alfdorf antreten musste.

Die NSU begann sehr zielstrebig und hoch motiviert und hatte in Alex Bartelmann einen erstklassigen Rückhalt im Tor stehen. Mit platzierten Rückraumwürfen von Jonas Kaufmann und Max Lang wurden immer ein 2 bis 3 Tore Abstand vorgelegt. Oßweil hatte in seinem Linksaußen Robin Kistler den auffälligsten Akteur, ihn sollten die Blauen nie ganz in den Griff bekommen. Über ein 11:14 durch Felix Kazmeier in der 23. Minute , schloss eben Kistler wieder auf 15 :16 auf. Ärgerlich dann der Ausgleich mit einem direkt verwandelten Freiwurftor nach der Halbzeitsirene aus Neckarsulmer Sicht.

Die NSU zeigte sich davon beim Wiederanpfiff unbeeindruckt. Felix Kazmeier hatte mit 3 Toren innerhalb von 110 Sekunden seinen großen Auftritt. Marc und Kevin Weip(p)ert legten zum 18:22 in der 35.Minute nach. Die NSU schien jetzt den sichtlich nervösen Oßweilern davon zu laufen. Bis zur Minute 52 beim 28:32 durch Kapitän Jonas Kaufmann, hielt man Oßweil auf Distanz. Eine doppelte Zweiminutenstrafe gegen Chris Joost und Savvas „Otto“ Kouroumlidis ließen den Vorsprung schmelzen.  Robin Kiestler verkürzte per Siebenmeter auf einen Treffer Unterschied.

Felix Kazmeier konnte durch eine Energieleistung in Unterzahl noch einmal den 2 Tore Vorsprung herstellen. Oßweil hielt dagegen und traf dann zu einfach aus der Distanz bis zum 34:34 in der 58. Minute. Die letzten Sekunden waren dann nichts für schwache Nervenkostüme. Dem 34:35 durch F.Kazmeier , folgte der Ausgleich durch Kai-Eric Reber in eigener Unterzahl. Ein Foul an Johnny Kaufmann wurde mit Strafwurf geahndet. Die Neckarsulmer scheiterten aber mit dem Wurf am gegnerischen Schlussmann. Eine Auszeit und der letzte Angriff für Oßweil brachte nichts mehr ein. Die mitreißenden Partie endete 35:35.

Durch das gleichzeitige Remis der Kornwestheimer in Alforf, müssen diese neben der HSG Hohenlohe und der HG Ludwigsburg, den Gang in die Bezirksliga antreten. Die sichtlich erleichterten Neckarsulmer schließen ihre zweite Landesligasaison als Tabellenneunter ab.

Noch nicht abgeschlossen ist die Saison 2015/16 für das Orciariteam. Am kommenden Samstag um 18.00 steht das Halbfinale zum Bezirkspokal in der Neuenstädter Helmbundhalle an. Nach dieser harten Saison haben sich die Jungs nochmals die Unterstützung der Neckarsulmer Fangemeinde verdient.

Es spielten: Phillip Rau (3/1), Kai Diel, Max Lang (5), Marc Weipert (5), Ben Scholz, Kevin Weippert (5), Savvas Kouroumlidis (1), Maurice Nikolai, Jonas Kaufmann (5), Chris Joost (1), Benjamin Ungermann, Felix Kazmeier(10/2),

Im Tor: Alex Bartelmann und Tobi Greiner

Hinterlassen Sie einen Kommentar