Sport-Union festigt den zweiten Tabellenplatz

Sport-Union festigt den zweiten Tabellenplatz

Kazmeier wirft 12 Tore trotz Verletzungsunterbrechung

 Männer Württembergliga: Neckarsulmer Sport-Union – TSV Alfdorf/Lorch

Mit einem souveränen Heimsieg gegen den Aufsteiger aus Alfdorf/Lorch, haben die Männer der Sport-Union Neckarsulm den zweiten Tabellenplatz weiter gefestigt.

Bis zur 15. Minute konnte der Gast aus dem Welzheimer Wald, angeführt durch deren Routinier Armin Bauer, noch gut mithalten. Nach einer Auszeit der Neckarsulmer und anschließender Verletzungsbehandlung von Felix Kazmeier, übernahm das ersatzgeschwächte Team vollends die Initiative und warf einen sehr deutlichen 16:7 Halbzeitstand heraus. Der gut disponierte Max Kerner im Kasten der NSU trug mit starken Szenen zu einem 8 Tore Lauf der NSU bei.

In Halbzeit 2 stellte Peter Baumann auf eine 5 zu 1 Abwehrvariante um, damit wurde dem gefährlichsten Alfdorfer Offensivspieler Armin Bauer die Räume genommen. Mit einer letzten Auszeit beim Stand von 24 zu 18, baute Neckarsulm die notwendige Spannung und Dynamik für den eigenen Schlussakkord auf. Der wieder genesene Felix Kazmeier übernahm gerne den Part des Solisten und netzte nach Belieben zum Endstand ein 30 zu 20 ein.

Nächsten Sonntag steht das richtungsweisende Auswärtsspiel in Schwaikheim an. Die Sportfreunde haben wohl das Lokalderby beim VFL Waiblingen am Wochenende knapp verloren, gelten aber als Mannschaft der Stunde und sind zuhause eine Macht.

Für Neckarsulm spielten:
Alex Bartelmann und Max Kerner im Tor – Fabian Göppele (2), Benedikt Baumann, Mo Kerner (3), Felix Trumpp (4), Felix Kazmeier (12/1), Jan Schenk (1), Benjamin Schreider (3), Felix Hofacker (3), Henning Tittel (2), Maurice Nicolai

Beste Schützen für den TSV: Armin Bauer 9/5

Siebenmeter: NSU 3/1 – TSV 6/5

Zeitstrafen: NSU 1 – TSV 1

Hinterlassen Sie einen Kommentar