Sport-Union kämpft in Blomberg erneut auswärts um Punkte

Sport-Union kämpft in Blomberg erneut auswärts um Punkte

Mit der Partie bei der HSG Blomberg-Lippe steht bereits das dritte Auswärtsspiel in Folge für die Neckarsulmer Sport-Union in der Handball Bundesliga Frauen auf dem Programm. Am Samstagnachmittag gastiert die NSU um 16:30 Uhr bei der formstarken Mannschaft aus Blomberg, die seit neun Spielen ungeschlagen ist. Obwohl das Hinspiel nach schwachem Start der Sport-Union mit 23:30 abgegeben wurde, haben die Neckarsulmerinnen beste Erinnerungen an die Sporthalle an der Ulmenallee. In der vergangenen Saison gelang der NSU dort nämlich ein überraschender 21:24-Auswärtssieg.

Die letzte Niederlage in der Bundesliga gab es für das Team vom langjährigen Coach André Fuhr Mitte Oktober beim amtierenden deutschen Meister SG BBM Bietigheim. Seitdem feierte die HSG unter anderem Siege gegen Buxtehude, Leverkusen sowie Borussia Dortmund und arbeitete sich in der Tabelle bis auf den 5. Platz nach oben. Trotz einigen Personalveränderungen im Sommer präsentiert sich Blomberg auch in dieser Saison wieder als ausgewogenes Team und musste lediglich den drei Top-Teams der HBF Tribut zollen. Immer mehr Verantwortung übernimmt dabei die junge Linkshänderin Alicia Stolle im Rückraum, die mit 79 Treffern auch die treffsicherste Spielerin der HSG ist. Prunkstück ist vor allem auch die Defensive von Blomberg, auf die NSU-Trainerin Annamaria Ilyes eingestellt hat: „Blomberg steht in der Abwehr sehr kompakt und aggressiv. Wir müssen aus unseren Angriffsfehlern von Metzingen lernen, denn auch die HSG beherrscht das Tempospiel perfekt. 15 Gegenstoßtore wie zuletzt bei den TusSies können wir uns gegen keine Mannschaft der Bundesliga erlauben. Wir müssen deshalb wieder unser Bestes geben, damit wir über den Kampf und Wille in Blomberg mithalten können.“

Bei der Sport-Union wurde die deutliche Niederlage im Derby gegen die TusSies Metzingen aufgearbeitet und auch die Kadersituation hat sich im Verlauf der Woche etwas entspannt. Maike Daniels konnte nach Magen-Darm-Problemen die gesamte Trainingswoche absolvieren. Ein Einsatz von Selina Kalmbach ist für das Spiel in Blomberg. Die Neckarsulmer Linksaußen bestreitet erst am Donnerstagabend nach überstandenem Fieber die erste Trainingseinheit. „Wir müssen Selina langsam wieder aufbauen, da sie für uns in Zukunft noch sehr wichtig sein wird. Deshalb begleitet uns mit Trixi Hanak unser großes 18-jähriges Talent und die Topscorerin der zweiten Mannschaft nach Blomberg. Sie hat sich einen Einsatz in der Bundesliga definitiv verdient.“, sagte Ilyes zu Hanak, die schon länger mit der ersten Mannschaft trainiert und auch zum erweiterten Bundesliga-Kader der Sport-Union gehört. Zu ihrem ersten Einsatz kommt eventuell auch Valeria Gorelova bei der HSG Blomberg-Lippe. Die russische Torhüterin hat inzwischen ein Arbeitsvisum für Deutschland erhalten und wird am Freitag nach Stuttgart fliegen.

Der Gegner im Portrait
HSG Blomberg-Lippe

Größte Erfolge: Aufstieg 1. Bundesliga (1996, 2006), 5x Teilnahme Final Four DHB-Pokal, Deutsche Meisterschaft weibl. A-Jugend (2008)

Heimspielstätte: Sporthalle an der Ulmenallee (Kapazität: 899 Zuschauer)

Neuzugänge: Celine Michielsen (TusSies Metzingen), Kira Schnack (VfL Oldenburg), Tess van Buren, Angela Steenbakkers (beide Sercodak Dalfsen/NED), Tessa van Zijl (Virto Quintus/NED), Kamila Kordovská (DHC Slavia Prag/CZE)

Aktuelle Platzierung: 5. Platz (18:10 Punkte)

Topscorer: Alicia Stolle (79/2), Silje Brøns Petersen (52/28)

Letzte Ergebnisse: 34:30 vs. Oldenburg, 30:27 vs. Bensheim/Auerbach, 30:30 vs. Göppingen

Hinterlassen Sie einen Kommentar