Teuer verkauft in Remshalden

Teuer verkauft in Remshalden

Frauen Landesliga: SV Remshalden – Neckarsulmer Sport-Union 2 24:23 (12:12) [iw]

Super Auftritt der Damen 2 im Remstal. Ab Minute 1 hellwach, zeigte die junge Truppe ihr bestes Spiel seit langem. Der Gegner hatte wohl den letzten Spielbericht studiert und nahm Sina Häberlen vom Start weg in Manndeckung.

Unbeeindruckt hiervon hielt die Mannschaft imponierend dagegen und machte es dem Aufstiegsaspiranten an diesem Tag unendlich schwer. Beide Mannschaften ackerten extrem aggressiv in der Abwehr und fanden immer wieder Lösungen im Angriffsspiel nach Vorne. Da Sina Häberlen nahezu komplett aus dem Spiel war, übernahm Trixi Hanak das Kommando und verteilte die Bälle und somit die Verantwortung ans Team.

Dies wurde angenommen, jeder kämpfte für den anderen und war bereit zusätzliche Meter zu gehen. Hierbei spielte auch der sehr gut leitende Schiedsrichter H. Tobias Bayer mit. Er gestattete beiden Teams in vielen Situationen etwas mehr Körperkontakt und unterband lediglich Aktionen die zu Verletzungen hätten führen können. Durch deutlich weniger Spielunterbrechungen wie in anderen Begegnungen, mussten die Spielerinnen ihre vorhandene Fitness nahezu komplett abrufen.

Das Spiel wogte hin und her, und wurde erst in der Schlussminute zu Gunsten der Heimmannschaft entschieden. Dennoch durften die Jungen Wilden aus Neckarsulm mit erhobenem Haupt das Spielfeld verlassen. Solche Auftritte machen Lust auf mehr und locken hoffentlich im nächsten Spiel zahlreiche Fans in die heimische Pichterichhalle .

18.02.2017 um 20:00 Uhr empfangen wir HB Ludwigsburg

NSU Neckarsulm: Anja Balbach, Denise Bauer (Tor), Nina Wieland (1), Lisa Hanak (1), Melanie Knipfer (3) , Sina Häberlen (3/3), Lena Frank (1), Elena Kübler (3),Zeljka Neuse, Lea Schmierer (1), Maike Grosser (2),  Jessica Baumgart (1), Trixi Hanak (7/2)

Hinterlassen Sie einen Kommentar