Verschlafener Start ins Spiel

Verschlafener Start ins Spiel

Landesliga Frauen: Neckarsulmer Sport-Union 2 – SSV Hohenacker 2 27:18 (15:10) [iw]

Wohl mit den Gedanken noch auf dem Weihnachtsmarkt, hatte es den Anschein als wolle die Heimmannschaft dem Gast ein frühzeitiges Geschenk in Form von zwei Auswärtspunkten machen. Ohne Abwehrarbeit, absolut kontaktlos im Zweikampf konnte Hohenacker ihre Angriffe locker zu Ende spielen und lag in der 9. Spielminute bereits mit 7:2 in Front.

Aufmunternde Rufe der Fans weckten zu diesem Zeitpunkt zumindest Trixi Hanak. Sie nahm das Heft in die Hand und führte unsere Truppe heran. Scheinbar wachgerüttelt wurde am Kreis mehr zugepackt und dem Gegner gelang mehrere Minuten kein Treffer mehr. Minute 20, es ist vollbracht: erstmalige Führung durch Lena Frank. Die Richtung war nun vorgegeben und der Vorsprung konnte ständig ausgebaut werden. Es blitze sogar in einigen Aktionen das Potential auf, das eigentlich in den Unionerinnen steckt.

Klug gesetzte Sperre oder durchgespielt auf Außen, kaum eine Chance für die Abwehr. Leider müssen wir weiter darauf warten, endlich einmal alle Spielerinnen zur Verfügung zu haben. Das Verletzungspech bleibt uns weiterhin treu, nun hat es unsere Rückraumspielerin Sina Häberlen erwischt. Es bleibt abzuwarten, wer im kommenden Spiel gegen Flein einsatzfähig sein wird .

NSU Neckarsulm: Anja Balbach, Denise Bauer (Tor), Nina Wieland (2), Lisa Hanak, Elena Kübler (5/1), Melanie Knipfer,  Lena Frank (3) , Zeljka Neuse , Lea Schmierer (1), Maike Grosser (2), Jessica Baumgart , Trixi Hanak (14/6), Larissa Krebs

15272339_694798994029894_3544055941336841834_o                                               

Hinterlassen Sie einen Kommentar