Verstärkung im Trainerteam: Oliver Rieth kehrt zur Sport-Union zurück

Verstärkung im Trainerteam: Oliver Rieth kehrt zur Sport-Union zurück

Mit Torwarttrainer Oliver Rieth kehrt für die kommende Saison ein bekanntes Gesicht der vergangenen Spielzeit in den Trainerstab der Neckarsulmer Bundesligafrauen zurück. Vor rund einem Jahr verpflichtete die NSU den 52-Jährigen, der zuvor mehrere Jahre als Co- bzw. Torwarttrainer beim TSV Weinsberg tätig war, bereits als Nachfolger von Sven Fischer. Anfang des laufenden Jahres verletzte sich Rieth im Training allerdings schwer an der Achilessehne und hat nach dem Rücktritt des Trainerteams um Emir Hadzimuhamedovic den Verein verlassen.

„Für mich ist die Rückkehr zur Sport-Union auch ein Neustart, nachdem die ganze Sache Anfang des Jahres mit dem Rücktritt von Emir und meinem Achillessehnenriss nicht nach Plan verlaufen ist. Als der Verein mich dann kontaktiert hatte, musste ich nicht lange überlegen. Ich bin hier mit meiner geplanten Aufgabe noch nicht fertig und freue mich auf junge, engagierte Torhüterinnen sowie das komplette Neckarsulmer Team und Umfeld. Auch auf die Zusammenarbeit mit Pascal bin ich sehr gespannt. Nach den ersten Gesprächen und Planungen mit ihm, habe ich einen sehr guten Eindruck bekommen.“, erklärte Oliver Rieth. Ähnlich wie in der vergangenen Saison soll er mindestens zweimal in der Woche explizit mit dem Torhütergespann trainieren und wird Cheftrainer Pascal Morgant auch bei den Spielen in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) unterstützen.

„Ich freue mich sehr, dass Oli in der kommenden Saison als Torwarttrainer für die NSU tätig wird. Er hat in der letzten Saison eine sehr gute Arbeit hier geleistet, deshalb habe ich ihn herzlich empfohlen und den Kontakt zwischen ihm und Pascal vermittelt.“, sagte Emir Hadzimuhamedovic.
Mit der Verpflichtung von Rieth ist damit bereits eine von zwei offenen Positionen im Trainerteam von Pascal Morgant besetzt. „Wir sind froh, dass Oli zurück zum Verein kommt und zukünftig das neue Trainerteam unterstützen wird. Ich hatte vor einer Weile ein persönliches Gespräch in ruhiger Atmosphäre mit ihm, in dem ich von der ersten Minute an gemerkt habe, dass unsere Vorstellungen perfekt zueinander passen. Die Chemie zwischen ihm und mir passt super und ich denke, dass Oli uns alle und vor allem natürlich unsere Torhüterinnen, ein ganzes Stück weiterbringen kann.“, ergänzte Morgant.

Hinterlassen Sie einen Kommentar