Weinendes und lachendes Auge: Kathrin Fischer hört auf, Sina Namat wechselt nach Neckarsulm

Weinendes und lachendes Auge: Kathrin Fischer hört auf, Sina Namat wechselt nach Neckarsulm

Anfang Januar musste die Neckarsulmer Sport-Union eine traurige Nachricht von Kathrin Fischer verkraften. Aus beruflichen Gründen wird die in Neckarsulm beliebte Kreisläuferin den Verein zum Saisonende verlassen und reißt damit eine große Lücke in den Kader der Sport-Union. Auf der einen Seite musste NSU-Trainer Emir Hadzimuhamedovic die bittere Nachricht verdauen, aber auf der anderen Seite konnte die Sport-Union mit Sina Namat vom TV Nellingen nun schnell einen adäquaten Ersatz für den Kreis finden.

Hadzimuhamedovic holte Fischer 2011 als eine seiner ersten Spielerinnen vom VfL Sindelfingen zur Sport-Union. Über die BWOL, 3. Liga Süd und die 2. Bundesliga war sie fast von Beginn an Teil des rasanten Aufschwungs der Sport-Union und war immer ein wichtiger Bestandteil der Neckarsulmer Mannschaft. In ihrer Neckarsulmer Zeit entwickelte sich Kathrin Fischer zu einer gestandenen Bundesligaspielerinnen, die immer durch unermüdlichen Einsatz glänzte und für wichtige Tore in den entscheidenden Phasen sorgte. In der Bundesliga angekommen wurde die Belastung durch ihre Arbeit als Maschinenbauingenieurin und Handball für die 27-jährige Kreisläuferin immer größer. Mit dem Ende der laufenden Saison verlässt Fischer nun auf eigenen Wunsch den Verein, da die enorme Belastung durch den Bundesliga-Handball in Neckarsulm neben ihrer beruflichen Karriere einfach zu groß wird und hinterlässt sowohl sportlich als auch menschlich eine große Lücke in der Neckarsulmer Mannschaft.

„Kathi hat hier fast alles mitgemacht. Ungern und schweren Herzens müssen wir sie abgeben, denn wir verlieren eine geile Spielerin und einen tollen Menschen. Die Lücke, die sie reißt, wird mit Sicherheit schwer zu ersetzen sein und das trifft uns sehr schwer, dass Kathi nächste Saison nicht mehr dabei ist.“, bedauert der Neckarsulmer Coach ihren Abgang. Kathrin Fischer selbst ist die Entscheidung alles andere als leicht gefallen: „Mir ist die Entscheidung schwer gefallen und sie hat auch überhaupt nichts mit der Mannschaft oder dem Verein zu tun. Die Belastung durch Arbeit und Leistungssport ist für mich auf Dauer einfach zu viel geworden und ich habe Anfang Januar entschieden, im Sport kürzer zu treten. Es war sicherlich keine leichte Entscheidung, weil ich mich hier immer wohlfühlen werde. Man hat hier in Neckarsulm einiges aufgebaut, ich war fast von Anfang an dabei und es war eine super coole Zeit. Ich freue mich noch auf die nächsten drei Monate, aber trotz allem ist es für mich in letzter Zeit zu viel gewesen.“

Nach einigen Gesprächen mit Kathrin Fischer machte sich Emir Hadzimuhamedovic schnell auf die Suche nach einer neuen Kreisläuferin und fand mit Sina Namat eine junge, aufstrebende Spielerin beim TV Nellingen, die für die kommenden zwei Jahre einen Vertrag bei der Sport-Union unterschrieb. Die gebürtige Hamburgerin begann ihre Karriere beim Buxtehuder SV und wagte 2013 den mutigen Schritt vom hohen Norden zu den Schwaben Hornets in Nellingen. Dort reifte sie trotz ihrer jungen Jahren schnell zu einer unersetzlichen Führungsspielerin, die vor allem auch durch ihre defensive Stärke im Mittelblock glänzt. Gemeinsam mit Neckarsulms Isabel Tissekker spielte Namat unter anderem auch in der deutschen Juniorinnen-Auswahl und verpasste bei der Weltmeisterschaft 2014 mit dem vierten Platz nur knapp eine Medaille.

Hadzimuhamedovic freut sich sehr auf die groß gewachsene Kreisläuferin und ihre Zeit bei der Sport-Union: „Ich wollte schon vor einigen Jahren Sina Namat aus Nellingen verpflichten und freue mich sehr über ihre Vertragsunterzeichnung. Sie ist ein junges Mädel, hat mit Isabel Tissekker unter anderem in der Auswahl für Deutschland gespielt. Sie ist super heiß und talentiert, hat sich als Person sehr weiterentwickelt und studiert aktuell, weshalb sie sich voll dem Handball widmen kann. Einerseits auf jeden Fall schade, dass Kathi uns verlässt, aber mit Sina bekommen wir einen guten Ersatz.“

Sina Namat:

Position: Kreis
Geburtsdatum: 14.04.1994 (in Hamburg)
Größe: 1,81 m
bisherige Vereine: Buxtehuder SV, TV Nellingen
bisherige Erfolge: 4. Platz bei der Juniorinnen-Weltmeisterschaft 2014, deutscher Vizemeister, Champions League-Teilnahme, Aufstieg in die 1. Bundesliga

Bildquelle Sina Namat: Groundshots (www.groundshots.de)

Hinterlassen Sie einen Kommentar