Zweite Mannschaft der Sport Union verpatzt Landesliga-Auftakt in Großbottwar

Zweite Mannschaft der Sport Union verpatzt Landesliga-Auftakt in Großbottwar

Landesliga Männer: TV Großbottwar – Neckarsulmer Sport-Union 2 32:24 (15:15)

Samstagabend, 20 Uhr Primetime, eine gefüllte Großbottwarer Halle, alles war angerichtet für den Auftakt in die Saison 2017/2018. Die Mannen von Gilles Orciari waren hochmotiviert, genauso gut in die Landesliga zu starten, wie in den vergangenen Saisons. Stark ersatzgeschwächt machte man sich auf nach Großbottwar.

Doch die ersten 10 Minuten dieser Saison verschlief man komplett und geriet schnell in 6:8 Rückstand. Eine Auszeit von Trainer Gilles Orciari brachte die gewünschte Wirkung und Abwehr sowie Angriff stabilisierten sich. Über ein 12:10 konnte man sich 3 Minuten vor der Halbzeit auf 15.13 absetzen. Durch eine Unaufmerksamkeit der Abwehr bekam man noch den Auslgeich durch einen direkten Freiwurf vor der Halbzeit. Beim Stand von 15:15 baten die bis dahin souveränen Referees zum Pausentee.

Nach der Pause ein unverändertes Bild. Die NSU spielte einen ruhigen, abgeklärten Handball und wartete geduldig auf ihre Chancen. Beim Stand von 20:18 in der 42.Spielminute sprach vieles für die NSU. Doch wie aus dem Nichts bekam die Sport Union zwei Zeitstrafen und drei Siebenmeter gegen sich gesprochen. Aus einem 20:18 wurde ein 22:25 (51.Min). Ein letztes Aufbäumen wurde durch eine weitere Zeitstrafe der Unparteiischen vereitelt. Das Spiel plätscherte danach noch vor sich hin. Der TV Großbottwar setzte sich am Ende mit 32:24, sicherlich in der Höhe zu hoch aber im Ganzen nicht unverdient, durch.

Es spielten: Martin Gola (TW); Tobias Greiner(TW); Maximilian Lang(5 Tore); Keviin Weippert(3); Lennard Schwidurski; Quentin Walter(1); Maurica Nicolai(7); Jonas Kaufmann(2); Joshua Kaufmann(1); Niklas Brake(2); Paul Feirabend (3/3); Lucas Lochbihler; Niclas Schaaf

Jetzt heißt es Mund abwischen und weitermachen, da bereits am Samstag das Lokalderby gegen den Württembergliga-Absteiger TV Flein ansteht. Mit dem TV Flein, welcher sich eindrucksvoll mit 25:16 gegen die SG Weinstadt durchsetzte, kommt ein Meisterschaftskandidat in die Pichterichhalle. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in Neckarsulm. Die Sport Union würde sich über zahlreiches Erscheinen freuen, sodass auch eine passende Derbystimmung herrschen kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar